Pawis

Winzer > Pawis

Mit einem halben Hektar Weinberg und einem kleinen Stahltank in der Garage der Eltern begann 1990 die Geschichte des Weingutes Pawis. Seit Anfang des Jahrtausends überschlagen sich die Ehrungen, vom “Besten Winzer der Region”, bis hin zu zahlreichen Goldmedaillen. Seit dem Frühjahr 2007 residiert das Weingut in einem denkmalgeschützten Kloster in Freyburg-Zscheiplitz. Die Handschrift der Weine ist auch weiterhin unverkennbar durch Frucht und einer zurückhaltenden Säure geprägt. Rebflache: 11 Hektar Jahrespr.: 90.000 Flaschen Boden: Kalksteinverwitterung, Loss Ø Ertrag: 60 hl/ha Mitglied: VDP

Winzer
Lagenbilder