Seckinger

Winzer > Seckinger

 « mit natur, rebstock und unseren böden verantwortungsvoll und wertschätzend umgehen, ist die essenz und die seele unserer naturbelassenen weine. »

 Das Weingut Seckinger ist das jüngste Weingut in Niederkirchen. in dem 2012 gegründeten Familienbetrieb arbeiten Philipp (29, Oenologe), Jonas (26, Oenologe) und Lukas (24, Lehramtsstudent) Hand in

Hand zusammen. Zurück zu den Wurzeln beschreiben wir unsere Philosophie:  Alle Weine werden spontan, meist in großen und kleinen Holzfässern vergoren. Dabei verzichten wir komplett auf technische Weinbehandlungsmittel, da wir auf

die Eigenständigkeit unserer Weine setzen. Auf 14 ha. Rebfläche, die wir biologisch bewirtschaften wachsen bei uns hauptsächlich Riesling, Weiß/Grauburgunder, Chardonnay und Spätburgunder. Wir haben es uns zur Mission gemacht alte verwilderte

terrassenlagen am Haardtrand zu rekultivieren und neu mit Riesling zu bestocken. eine dieser 2014 „wiederentdeckte“ Lage nennt sich die Deidesheimer Petershöhle. 

Unsere wichtigsten Lagen sind rund um Deidesheim mit dem Kieselberg, Langenmorgen, Leinhöhle, Mäushöhle, Paradiesgarten, Petershöhle und Neu ab 2019 der Kalkofen. in Königsbach mit dem Ölberg und in Ruppertsberg der Reiterpfad. Die

Bodenarten reichen hier von rotem – gelben Buntsandstein mit mehr oder weniger Löss-Lehm und Geröllen in Deidesheim und Ruppertsberg. einen starken kontrast bieten die sehr kalkreichen Lagen in Königsbach.

Winzer
Lagenbilder