Van Volxem

Winzer > Van Volxem

Das im historischen Zentrum von Wiltingen befindliche Stammhaus des Weinguts Van Volxem ist auf den Fundamenten einer römischen Hofanlage erbaut. Als ehemaliges Klosterweingut der Luxemburger Jesuiten verfügt es bereits seit dem frühen 18. Jh. über große Parzellen
in besten Schiefersteillagen der Saar. Darunter so geschichtsträchtige Spitzenlagen (Grand Cru/VDP. Grosse Lage®) wie Scharzhofberger,
Wiltinger Gottesfuß und Volz. Das ausschließlich Schiefersteillagen bewirtschaftende Weingut hat sein hervorragendes Lagenportfolio in
den letzten Jahren nochmals um exzellente Weinberge in Ockfen, Wawern, Saarburg und Kanzem erweitert.  93% der 80 ha Weinberge sind mit Riesling bepflanzt, 7% mit den Burgundersorten Pinot Blanc, Chardonnay und Pinot Noir. Das durchschnittliche Rebenalter liegt bei etwa 35 Jahren. In der Lage Wiltinger Gottesfuß, einer der steilsten und renommiertesten Saarlagen, verfügt Van Volxem über die Rarität von etwa 130 Jahre alten, wurzelechten Riesling-Reben. Anfang 2000 wurde das Weingut von Roman Niewodniczanski erworben und denkmalgerecht restauriert. Erklärtes Ziel des in 2004 um den Betriebsleiter Dominik Völk verstärkten Teams ist es, mit einem konsequenten Qualitätsstreben an dem früheren Renommee dieses Wiltinger Traditionsguts anzuknüpfen.

Winzer
Lagenbilder