Werther Windisch

Winzer > Werther Windisch

Seit Generationen bewirtschaftet die Familie einen klassischen rheinhessischen Mischbetrieb in Mommenheim. 1981 stieg Hans Albert Windisch in den Betrieb des Schwiegervaters Erwin Werther mit ein. Der Name Werther Windisch entstand. Neben Weinbau war die Landwirtschaft lange Jahre eine wichtige Einnahmequelle. Seit 2010 ist Jens Windisch im Weingut die treibende Kraft. Die 11ha Weinberge befinden sich in den höchsten Lagen Rheinhessens rund um Mommenheim. Auf Kalk-, Ton- und Lehm-Löss-Böden werden zu über 90% weiße Rebsorten gepflegt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Sorten Riesling, Silvaner und Weißburgunder, beim Rotwein sind es Spätburgunder und Portugieser.Jens Windisch ist bestrebt, seine Weine mit wenigen, wohl überlegten Arbeitsschritten herzustellen. Nach der Selektion im Weinberg werden die Beeren schonend verarbeitet. Der Saft vergärt größtenteils spontan in Edelstahltanks und traditionellen Holzfässern. Der Wein bekommt die Zeit, die er benötigt. Die besten Weine reifen bis zu 10 Monaten auf der Vollhefe im Fass.

Winzer
Lagenbilder