Jörg Geiger

Winzer > Jörg Geiger

Ihre Streuobstwiesen im Albvorland sind die größte Biodiversität nördlich der Alpen. Die herausragende Artenvielfalt ist bedeutend für alle Ökosysteme Mitteleuropas. Mit über 5000 Tier- und Pflanzenarten ohne Pilze, Flechten und Moose ist dies einzigartig nördlich der Alpen. Ornithologisch finden sich in der Streuobstwiese Leitarten wie Steinkauz, Wendehals, Rotkopfwürger, Grünspecht und Hals-bandschnäpper. Die Streuobstwiese genießt daher höchste Bedeutung für die Biodiversität in Mitteleuropa, vergleichbar mit hoch-stämmigen Oliven-, Kork und Steineichenbeständen Südeuropas. 2007 wurden die Streuobstwiesen des Albtraufs zu einem EU-Vogelschutzgebiet erklärt. Die Ernte der Natur am Albtrauf aus gepflegten Streuobstwiesen der alten Obstsorten auf Hochstämmen, die Früchte von besonderem Geschmack und Ausprägung herausbilden, ist einzigartig. In ihrer Obst-Manufaktur sammeln und kulti-vieren wir diese Raritäten sortenrein und machen, stets auf der Tradition der Verwendung aufgebaut, das Beste daraus mit dem bes-ten Wissen des Weinbaus und immer getrieben von den so »schwäbischen« Tugenden Leidenschaft und Perfektion. Lassen Sie sich verführen von anregenden und leichten Begleitern und den Düften unserer Natur in handwerklicher Perfektion!

Winzer
Lagenbilder